1966 bis 2016
50 Jahre Lebenshilfe Seelze

Gemeinsamkeit leben!


Die Veranstaltungen im Jubiläumsjahr

LebensRaum – Kunstprojekt und Wanderausstellung

Mai bis Dezember
Bewohner der Lebenshilfe Wohnstätten in Wunstorf, Holtensen und Idensen bringen ihre Ideen zum Thema „Zuhause im Wandel der Zeit“ auf die Leinwand. Im Rahmen einer Wanderausstellung werden die Bilder an verschiedenen Orten in der Region ausgestellt. Start ist Anfang Mai im Rathaus der Stadt Seelze. Weitere Ausstellungstermine und -orte werden rechtzeitig bekanntgegeben.


LebensPunkt – Fußballturnier der Lebenshilfe Seelze

16. April, Georg-Büchner-Gymnasium, Seelze/Letter

Acht Mannschaften von Einrichtungen aus Hannover und Niedersachsen treten bei dem Jubiläumsturnier der Lebenshilfe Seelze gegeneinander an. Gespielt wird in der Sporthalle des Georg-Büchner-Gymnasiums in Letter.               


LebensGrün – Gartenfest mit Zirkus Bombastico

30. April, Hofanlage Holtensen (bei Wunstorf)
Der Biolandbetrieb LebensGrün lädt zu seiner traditionellen Saisoneröffnung ein. Ein Höhepunkt des „offenen Gartens“ ist die Aufführung des inklusiven Zirkus Bombastico. Besonderheit: Lebenshilfe Mitarbeiter mit und ohne Behinderung gestalten das Programm und sind die Hauptakteure.


LebensZeit – Inklusives Open Air Musik- und Tanztheater

2. und 3. Juni, Alter Krug, Seelze
Unter dem Motto „Gemeinsam Grenzen bewegen“ bringen rund 150 Menschen mit und ohne Behinderung mitten in Seelze ein Musik- und Tanztheater auf die Bühne. Alle Teilnehmer kommen aus der Region. Mit dabei sind u.a. die Anne-Frank-Schule, der internationale Kinderchor „Kleine Sterne“ Seelze, die Lebenshilfe Werkstatt, der Bauhof Wunstorf, die Regenbogenschule Seelze, die IGS Wunstorf, die Georg Elser Hauptschule Berenbostel sowie zahlreiche Privatpersonen aus Seelze und Umgebung. Musikalisch begleitet wird „LebensZeit“ von Musikern der NDR Radiophilharmonie Hannover.


LebensForm – Kunstprojekt in der Kindertagesstätte

11. Juni, Wunstorf
Kinder aus allen Gruppen der Lebenshilfe Kindertagesstätte gestalten gemeinsam eine Skulptur. Das Projekt wird von der Kunstschule Wunstorf begleitet. Premiere feiert das inklusive Kunstwerk beim traditionellen Sommerfest des Kindergartens am 11. Juni.


LebensNah – Inklusiver Zirkus auf dem Barnemarkt

26. August, Wunstorf
Zusammen mit der Initiative „Kurze Wege“ organisiert die Frühförderung der Lebenshilfe Seelze das Wunstorfer Stadtteilfest. Im Mittelpunkt: der Zirkus Zippolino. Kinder mit und ohne Behinderung können mitmachen und den Besuchern des Barnemarktes eine ganz besondere Zirkusshow präsentieren. 


LebensFreude – Mitarbeiter- und Familienfest

26. August, Hofanlage Holtensen

Mit Live-Musik, Aktionen und Leckereien aus der Region feiert die Lebenshilfe Seelze ihr 50-jähriges Jubiläum. Alle Mitarbeiter mit ihren Familien sind herzlich eingeladen. Den Auftakt bildet am Nachmittag ein Firmenlauf. Lebenshilfe Mitarbeiter mit und ohne Behinderung sowie Kunden und Partner der Werkstatt gehen über die sieben Kilometer lange Strecke rund um Holtensen an den Start.


LebensStile – Mode, Musik und mehr von 1966 bis heute

9. September, Wohnstätte Wunstorf
Besucher des Sommerfestes können in diesem Jahr in Erinnerungen schwelgen. Die Wohnstätte in der Hindenburgstraße 52 lädt zu einer besonderen Zeitreise ein. Bewohner und Mitarbeiter präsentieren Mode und Musik aus fünf Jahrzehnten. Menschen mit und ohne Behinderung berichten, wie es ihnen in diesen Jahren ergangen ist und was sie erlebt haben. 


LebensBaum – Kunstprojekt

23. September, Bürgerpark Wunstorf
Aus vielen kleinen Kunstobjekten wird ein großes Ganzes – ein Baum im Bürgerpark wird so zum LebensBaum und zum Zentrum der Veranstaltung, die wir gemeinsam mit dem 
Verein „Kultur im Bürgerpark e.V.“ ausrichten. Viele Objekte entstehen im Laufe dieses Jahres in einer offenen
 inklusiven Kreativgruppe. Auch Besucher können den Künstlern über die Schulter sehen, sich künstlerisch einbringen und so Teil des Ganzen werden.


Der Festakt zum Jubiläum

7. Oktober
„Gemeinsamkeit leben“ – unter diesem Motto werden wir mit rund 300 geladenen Gästen das Jubiläum feiern. Neben der niedersächsischen Sozialministerin Cornelia Rundt freuen wir uns auf Gäste aus Politik und Verwaltung der umliegenden Städte und Gemeinden, auf Vertreter unserer Verbände, Freunde und Partner, die uns in den vergangenen 50 Jahren begleitet haben.