Corona: Hinweise für Besucherinnen und Besucher der Wohnstätten

Die Corona-Verordnung sieht zum Schutz der Bewohnerinnen und Bewohner neue Regelungen für den Besuch in den Wohnstätten vor.

1) Anmeldung

Bitte melden Sie Ihren Besuch mindestens 24 Stunden vorher in der Wohnstätte an.

2) Schnelltests

Ein negativer COVID-19-Test ist Voraussetzung für das Betreten der Wohnstätte. Sie können sich durch unser geschultes Fachpersonal vor Ort testen lassen. Der Test ist für Sie kostenlos. Bitte teilen Sie uns mindestens 24 Stunden vor Ihrem Besuch mit, ob Sie diese Option nutzen möchten. Alternativ können Sie einen schriftlichen Nachweis für Ihren Besuch mitbringen. Der Test darf nicht älter als 36 Stunden sein.

 

3) FFP-Masken

Während Ihres Besuches in der Wohnstätte müssen Sie einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen (FFP2 oder sogenannte OP-Masken).

Einverständniserklärung für Besucher/innen (pdf, 139,09 kB)

Download

In der Wohnstätte werden Sie von unseren Fachkräften über die Hygieneregeln und Schutzmaßnahmen informiert. Es ist zudem erforderlich, dass wir Ihre Kontaktdaten erfassen und für drei Wochen speichern. Danach werden wir Ihre Daten wieder löschen.

Das Infektionsrisiko ist durch die Virusvarianten unverändert hoch. Der Schutz und die Gesundheit aller Bewohner und unserer Betreuungskräfte stehen an erster Stelle. Halten Sie daher unbedingt alle Hygiene- und Abstandsregeln bei Ihren Besuchen, beim Spazierengehen und anderen Aktivitäten außerhalb der Wohnstätte konsequent ein.

Wann starten die Impfungen?

Leider können wir noch keine Termine nennen. Wir versuchen, für unsere Bewohnerinnen und Bewohner möglichst schnell Impfungen zu organisieren. Gemeinsam mit dem Gesundheitsamt stimmen wir zurzeit das weitere Vorgehen mit dem Impfzentrum in Hannover ab. Sobald wir konkrete Informationen über den Ablauf haben, werden wir Bewohnerinnen und Bewohner sowie ihre Angehörigen und Betreuungspersonen informieren. Unser Ziel ist es, die Impfungen möglichst gut vorzubereiten, damit alles reibungslos und sicher ablaufen kann.

Kontakt

Cordula WilbergPädagogische Leitung / Leitung Wohnen cordula.wilberg@lebenshilfe-seelze.de 0 51 37-99 51 26 0 51 37-99 51 23
Adresse
Vor den Specken 3B
30926 Seelze

    Weitere Beiträge

    10 Jahre Kunstwerkstatt Seelze: „Jeder kann sich nach seinen Fähigkeiten und Vorlieben einbringen“
    10 Jahre Kunstwerkstatt Seelze: „Jeder kann sich nach seinen Fähigkeiten und Vorlieben einbringen“

    Die Kunstwerkstatt der Lebenshilfe Seelze besteht seit zehn Jahren. 2020 sollte der runde Geburtstag gefeiert werden: Geplant war eine Verkaufsausstellung...

    Unermüdlicher Kämpfer für Teilhabe: Herbert Burger gestorben
    Unermüdlicher Kämpfer für Teilhabe: Herbert Burger gestorben

    Mehr als 50 Jahre prägte er die Lebenshilfe Seelze. Im Alter von 83 Jahren ist Herbert Burger am Dienstag nach langer schwerer Krankheit gestorben. Von 1971 bis 2009 leitete Herbert Burger den gemeinnützigen Verein.

    Spende: Bastelaktion „Adventsbasar to go“ bringt  2.500 Euro
    Spende: Bastelaktion „Adventsbasar to go“ bringt 2.500 Euro

    Die Schwestern Nicole Heins und Yvonne Müller, die dem engagierten Bastelkreis der Lebenshilfe Seelze angehören, veranstalteten eine Bastelaktion: Mit „Adventsbasar to go“ kamen 2.500 Euro zusammen, die sie dem gemeinnützigen Verein spendeten.

    Ehrenamtlich auf Einkaufstour
    Ehrenamtlich auf Einkaufstour

    Helfer in der Not: Jörg Beuke, Gruppenleiter im Lager der Lebenshilfe Seelze, hat mit seinem Fanclub "Havelser Jungs" in der Corona-Krise einen kostenlosen Einkaufsservice für Menschen in Garbsen und der näheren Umgebung angeboten.

    Lebensgrün: Zeit für die Staudenpflanzen
    Lebensgrün: Zeit für die Staudenpflanzen

    Der Biolandbetrieb Lebensgrün hat seit einiger Zeit wieder geöffnet und bietet allen Gartenfreunden ein breites Angebot an Pflanzen. Jetzt ist die Zeit für die Stauden gekommen.

    Lions Club Steinhuder Meer spendet 1500 Euro
    Lions Club Steinhuder Meer spendet 1500 Euro

    Die Kooperative Kindertagesstätte der Lebenshilfe Seelze in Wunstorf wird das Geld für die Anschaffung einer Musikanlage mit Vibrationsmatte im neuen Snoezelraum einsetzen.

    Besucher können den Start kaum erwarten
    Besucher können den Start kaum erwarten

    Auch im 38. Jahr hat der Adventsbasar der Lebenshilfe Seelze der Interesse geweckt. Weit vor dem Start standen die Besucher in Schlangen vor den Türen der Werkstatt und fieberten der Eröffnung entgegen.

    Frühförder- und Autismuszentrum stellt sich vor
    Frühförder- und Autismuszentrum stellt sich vor

    Das große Angebot an Therapiemöglichkeiten für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene haben die Fachkräfte beim Tag der offenen Tür zahlreichen Besuchern präsentiert.