Corona: Hinweise für Besucherinnen und Besucher der Wohnstätten

Die Corona-Verordnung sieht zum Schutz der Bewohnerinnen und Bewohner neue Regelungen für den Besuch in den Wohnstätten vor.

1) Anmeldung

Bitte melden Sie Ihren Besuch mindestens 24 Stunden vorher in der Wohnstätte an.

2) Schnelltests

Ein negativer COVID-19-Test ist Voraussetzung für das Betreten der Wohnstätte. Sie können sich durch unser geschultes Fachpersonal vor Ort testen lassen. Der Test ist für Sie kostenlos. Bitte teilen Sie uns mindestens 24 Stunden vor Ihrem Besuch mit, ob Sie diese Option nutzen möchten. Alternativ können Sie einen schriftlichen Nachweis für Ihren Besuch mitbringen. Der Test darf nicht älter als 36 Stunden sein.

 

3) FFP-Masken

Während Ihres Besuches in der Wohnstätte müssen Sie einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen (FFP2 oder sogenannte OP-Masken).

Einverständniserklärung für Besucher/innen (pdf, 139,09 kB)

Download

In der Wohnstätte werden Sie von unseren Fachkräften über die Hygieneregeln und Schutzmaßnahmen informiert. Es ist zudem erforderlich, dass wir Ihre Kontaktdaten erfassen und für drei Wochen speichern. Danach werden wir Ihre Daten wieder löschen.

Das Infektionsrisiko ist durch die Virusvarianten unverändert hoch. Der Schutz und die Gesundheit aller Bewohner und unserer Betreuungskräfte stehen an erster Stelle. Halten Sie daher unbedingt alle Hygiene- und Abstandsregeln bei Ihren Besuchen, beim Spazierengehen und anderen Aktivitäten außerhalb der Wohnstätte konsequent ein.

Wann starten die Impfungen?

Leider können wir noch keine Termine nennen. Wir versuchen, für unsere Bewohnerinnen und Bewohner möglichst schnell Impfungen zu organisieren. Gemeinsam mit dem Gesundheitsamt stimmen wir zurzeit das weitere Vorgehen mit dem Impfzentrum in Hannover ab. Sobald wir konkrete Informationen über den Ablauf haben, werden wir Bewohnerinnen und Bewohner sowie ihre Angehörigen und Betreuungspersonen informieren. Unser Ziel ist es, die Impfungen möglichst gut vorzubereiten, damit alles reibungslos und sicher ablaufen kann.

Kontakt

Cordula WilbergPädagogische Leitung / Leitung Wohnen cordula.wilberg@lebenshilfe-seelze.de 0 51 37-99 51 26 0 51 37-99 51 23
Adresse
Vor den Specken 3B
30926 Seelze

    Weitere Beiträge

    Wohnprojekt in Wunstorf-Luthe: Wohnen neu denken
    Wohnprojekt in Wunstorf-Luthe: Wohnen neu denken

    Im Wunstorfer Ortsteil Luthe plant die Lebenshilfe Seelze ein neues Wohnangebot für Menschen mit geistiger und seelischer Beeinträchtigung. Um das Projekt vorzustellen, hat der gemeinnützige Verein Luther Bürgerinnen und Bürger Mitte Oktober zu einer „Ideenwerkstatt“ eingeladen.

    Corona: Adventsbasar der Lebenshilfe Seelze findet nicht statt
    Corona: Adventsbasar der Lebenshilfe Seelze findet nicht statt

    Wegen der Corona-Pandemie richtet die Lebenshilfe Seelze auch in diesem Jahr keinen Adventsbasar aus. "Das Risiko ist zu groß. Die Gesundheit aller hat Priorität", sagt Lebenshilfe-Vorstand Christian Siemers.

    Digitale Berufsmesse BestJobEver: HEP-Schülerinnen stellten ihren Beruf vor
    Digitale Berufsmesse BestJobEver: HEP-Schülerinnen stellten ihren Beruf vor

    Die Lebenshilfe Seelze nahm am Freitag, 24.9., an der digitalen Berufsmesse „BestJobEver“ teil. Wir beteiligten uns mit einem Video über die Ausbildung der Heilerziehungspflege.

    Ab Montag, 6. September: Neustart für Café und Hofladen LebensArt in Holtensen
    Ab Montag, 6. September: Neustart für Café und Hofladen LebensArt in Holtensen

    Café LebensArt startet nach der Corona-Pause neu durch. Das inklusive Team der Lebenshilfe Seelze freut sich auf seine Gäste.

    Dieter Heins ist neuer Vorsitzender des Aufsichtsrates der Lebenshilfe Seelze
    Dieter Heins ist neuer Vorsitzender des Aufsichtsrates der Lebenshilfe Seelze

    Dieter Heins leitet künftig den Aufsichtsrat der Lebenshilfe Seelze. Cornelia Fricke ist neue stellvertretende Vorsitzende. Der Aufsichtsrat wird alle vier Jahre von den Mitgliedern der Lebenshilfe Seelze gewählt. Im Sommer 2023 stehen Neuwahlen an.

    COVID-19-Impfungen bei der Lebenshilfe:  Mehr als 1.000 Menschen vollständig geimpft
    COVID-19-Impfungen bei der Lebenshilfe: Mehr als 1.000 Menschen vollständig geimpft

    Mehr als 1.000 Betreute sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Lebenshilfe Seelze sind jetzt vollständig geimpft. Am vergangenen Samstag, 12. Juni, kam das mobile Impfteam des Impfzentrums der Region Hannover zum letzten Mal nach Seelze.

    COVID-19: Zusatztermin für Zweitimpfung am 12. Juni
    COVID-19: Zusatztermin für Zweitimpfung am 12. Juni

    Zusätzliches Impfangebot für alle Betreuten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Lebenshilfe Seelze, die Mitte März nicht geimpft werden konnten.

    Sponsoring: Ergotherapiepraxis spendet Lebenshilfe-Laufteam neue Trikots
    Sponsoring: Ergotherapiepraxis spendet Lebenshilfe-Laufteam neue Trikots

    Gemeinsam laufen macht Spaß, hält fit und schweißt zusammen. Mit neuen Trikots und neuen Partnern ist das Seelzer Laufteam in die Saison gestartet: Die Garbsener Ergotherapiepraxis TimmCook spendete zusammen mit Project-Werbung hochwertige Laufshirts.