EasyBeeBox: Menschen für Bienenhaltung begeistern

Mit der easyBeeBox können sich Laien im eigenen Garten mit der Welt der Bienen vertraut machen. Drei junge Hobby-Imker aus der Lüneburger Heide haben das System entwickelt. Die Lebenshilfe Seelze ist einer ihrer Produktions- und Logistikpartner.

Wie schlüpfen Bienen? Wie bauen sie ihre Waben? Wie kann man Bienenvölker schützen? Um mehr über Bienen zu lernen, muss man kein Imker sein. Das ist das Credo von drei jungen Männern aus Bad Fallingbostel. Mit ihrer easyBeeBox sollen auch Laien im eigenen Garten sicher in die Welt der Bienen eintauchen können. Seit 2018 sind die Firmengründer aus der Lüneburger Heide mit ihrem Start-up auf dem Markt. Die Lebenshilfe Seelze ist einer ihrer Produktions- und Logistikpartner.

Die Entwicklung ist dramatisch: Seit Jahren schon sinkt die Zahl der Bienenvölker, vor allem der Wildbienen – mit unabsehbaren Folgen für die Umwelt. Nick Peters und Jan-Angelus Meyer, zwei Hobby-Imker aus Bad Fallingbostel, sowie ihr Freund Chris Wendt, gelernter Tischler, wollen das ändern. Ihre Devise: Nur was man kennt und liebt, schützt man auch. Mit ihrem „Bienenkasten für Jedermann“ haben sie sich dem Schutz der Bienen verschrieben.

Bienenhaltung neu beleben

Die von ihnen entwickelte easyBeeBox soll dabei helfen, mehr Menschen für Bienen zu begeistern. Auch Laien und Naturliebhaber können auf diese Weise Bienen artgerecht halten und ihnen ein ökologisches Zuhause geben. Mit wenigen Handgriffen könne man sein eigenes Bienenvolk so pflegen, dass es gesund übers Jahr kommt – ohne dafür in die aufwändige und anspruchsvolle Imkerei einsteigen zu müssen.

Montage, Verpackung und Versand über die Lebenshilfe

Die Bienenkisten werden bislang über den Online-Shop von easyBeeBox vertrieben, in Lebenshilfe-Werkstätten gefertigt und direkt an die Kunden versandt. Auch das ist Teil der easyBeeBox-Philosophie. „Uns ist es wichtig, dass wir neben der Nachhaltigkeit auch soziale Aspekte unterstützen“, betonen die Gründer auf ihrer Website. „25 gemeinnützige Einrichtungen und Werkstätten in Niedersachsen hatten sich um den Auftrag beworben, den Zuschlag bekamen die Lebenshilfe Leer und wir“, freut sich Seelzes Werkstattleiter Jens Künzler. Fräsen, sägen, bohren, hämmern, montieren – seit Anfang Februar hat das inklusive Werkstatt-Team der Lebenshilfe alle Hände voll zu tun. „Etwa 30 Boxen schaffen wir am Tag“, sagt Michael Rauch, der als gelernter Tischler bei der Lebenshilfe arbeitet. „Ab April liefern wir dann aus“, sagt Künzler. Rund 500 Stück werden bis dahin versandfertig sein.

Schub durch „Höhle der Löwen“

Doch das soll erst der Anfang sein. Einen Schub erhoffen sich die Gründer von ihrem Auftritt in der „Höhle der Löwen“. Anfang April stellten sie ihre Bienenbox in der VOX-Gründershow vor. Mit Erfolg. Von den fünf Investoren gab es viel Lob für die Idee und den Auftritt – und mit dem Unternehmer Nils Glagau konnten sie auch einen Investor an Bord holen. Für die Jungunternehmer die Chance, richtig abzuheben. Doch unabhängig vom Investment – „EasyBeeBox trifft einen Nerv und die Nachfrage wird weiter steigen“, ist Werkstattleiter Jens Künzler überzeugt. Und die Lebenshilfe ist als Partner Teil dieser Erfolgsgeschichte.

Bienenkasten für Jedermann

Die easyBeeBox soll Laien einen sicheren Einstieg in die Bienenhaltung ermöglichen. Die Box besteht aus einem Brutraum mit Klappe und Sichtfenster sowie einem Behandlungsraum, in dem die Honigernte, die Varroa-Behandlung und die Winterauffütterung durchgeführt werden. Ein patentiertes System aus Bienenfluchtschieber, Leerschieber und Varroaschieber sowie einem Absperrgitter, das die beiden Räume voneinander trennt, sorgt dafür, dass die Bienenhaltung ohne Werkzeuge und Schutzkleidung gelingt. Quelle: easybeebox.de

Weitere Beiträge

„Macht die Stadt wieder bunt!“ Premiere für die Lebenshilfe Seelze beim 16. Kinder- und Jugendtag in Wunstorf
„Macht die Stadt wieder bunt!“ Premiere für die Lebenshilfe Seelze beim 16. Kinder- und Jugendtag in Wunstorf

Die Wunstorfer Fußgängerzone verwandelte sich Mitte September wieder in eine Aktivmeile. An mehr als 20 Stationen konnten sich Groß und Klein ausprobieren und informieren. Regen Zulauf erfuhr auch der Stand der Lebenshilfe Seelze, die sich erstmalig beim Kinder- und Jugendtag präsentierte.

Inklusionsprojekt mit dem ASV Luthe: Menschen mit Behinderung lernen für den Angelschein
Inklusionsprojekt mit dem ASV Luthe: Menschen mit Behinderung lernen für den Angelschein

Woran erkennt man Karpfen, Lachs oder Hecht? Welche Fische kommen in unseren Gewässern vor? Welcher Köder für welchen Fisch? Wo darf man angeln und wo nicht? Wie baut man eine Angelrute zusammen? Ab Oktober können Menschen mit Behinderung beim ASV Luthe ihren Angelschein machen.

Neuer Standort in Seelze: Lebenshilfe erweitert  Angebot der Frühförderung
Neuer Standort in Seelze: Lebenshilfe erweitert Angebot der Frühförderung

Die Heilpädagogische Frühförderung der Lebenshilfe Seelze lud Anfang September zum Sommerfest an ihren neuen Standort in Seelze ein. In der Krumme Masch fördern Fachkräfte des gemeinnützigen Vereins Kinder aus Seelze und Garbsen mit sozialen und emotionalen Entwicklungsdefiziten.

Neue App: Kooperative Kita schickt Infos und Termine direkt aufs Eltern-Handy
Neue App: Kooperative Kita schickt Infos und Termine direkt aufs Eltern-Handy

Ob Ausflüge, Aktionen oder Schließungszeiten – die Lebenshilfe Kita setzt künftig auf die App 'Stay Informed Kids'.„Jeder und jede hat ein Smartphone. Es ist daher nur konsequent, wenn wir in der Kommunikation digitaler werden und auf Zettel, Aushänge und Flyer verzichten“, sagt Kita-Leiterin Andrea Venz auch mit Blick auf die Nachhaltigkeit: „Wir sparen Druckerpatronen und Papier, verringern den Verwaltungsaufwand – und im Idealfall gewinnen wir mehr Zeit für die Betreuung.“

Jubiläumsaktion: Seniorenbeirat der Stadt Seelze spendet 600 Euro an die Lebenshilfe Seelze
Jubiläumsaktion: Seniorenbeirat der Stadt Seelze spendet 600 Euro an die Lebenshilfe Seelze

Seit 40 Jahren vertritt der Seniorenbeirat der Stadt Seelze die Interessen älterer Bürgerinnen und Bürger gegenüber der Politik und der Verwaltung. Mitte Juni feierte das Gremium sein Jubiläum – und zeigte dabei Herz für Menschen mit Behinderung. 600 Euro sammelten die Teilnehmenden zugunsten der Lebenshilfe Seelze.

Energiekrise belastet soziale Einrichtungen
Energiekrise belastet soziale Einrichtungen

Im Rahmen seiner „Sommertour“ besuchte der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Matthias Miersch zusammen mit Claudia Schüßler, SPD-Landtagsabgeordnete, und Seelzes Stadtrat Johannes Seifert die Lebenshilfe Seelze. Die Auswirkungen steigender Energiekosten und der Corona-Pandemie sowie der Fachkräftebedarf und Reformen der Heilerziehungspflege-Ausbildung waren die Schwerpunkte des rund zweistündigen Treffens.

„Mehr Flexibilität im Alltag“: Aktion Mensch fördert neues Auto für den Familienunterstützenden Dienst
„Mehr Flexibilität im Alltag“: Aktion Mensch fördert neues Auto für den Familienunterstützenden Dienst

Freizeitaktionen, Kurzreisen oder Ausflüge - das FUD-Team der Ambulanten Dienste in Wunstorf freut sich über ein von Aktion Mensch gefördertes Auto. FUD-Koordinatorin Jenny Brand: "Wir können flexibler planen und unser Angebot erweitern."

Firmenlauf der Lebenshilfe Seelze: “Starker Zusammenhalt”
Firmenlauf der Lebenshilfe Seelze: “Starker Zusammenhalt”

„Lauf so viel du magst, lauf so viel du kannst“ – unter diesem Motto gingen mehr als 150 Läuferinnen und Läufer am vergangenen Donnerstag beim 3. Firmenlauf der Lebenshilfe Seelze an den Start.