Ehrenamtlich auf Einkaufstour

Normalerweise unterstützt Jörg Beuke die Fußballer des TSV Havelse in der Regionalliga mit dem Fanclub „Havelser Jungs“ von der Tribüne aus oder ehrenamtlich bei Reparaturarbeiten auf der Sportanlage. Doch auch für den Gruppenleiter im Lager der Lebenshilfe Seelze und seine Mitstreiter veränderte sich das Leben Mitte März durch die Corona-Krise schlagartig. Der Spielbetrieb wurde unterbrochen, die Spiele ihrer Lieblingsmannschaft fielen aus. Also entschlossen sich die Anhänger, anderweitig zu helfen – mit einem kostenlosen Einkaufsservice für Menschen in Garbsen und der näheren Umgebung, die zur Risikogruppe gehörten und das Haus nicht verlassen sollten.

Jörg Beuke und Daniela Hettig haben mit dem Fanclub „Havelser Jungs“ einen Einkaufsservice angeboten. Quelle: Gerko Naumann/Hannoversche Allgemeine Zeitung

Nachfrage stieg im Laufe der Zeit
Zehn bis 15 Fans, darunter auch Daniela Hettig (Foto, links), beteiligten sich an der Aktion, die sehr gut angenommen wurde. „Die Nachfrage wurde im Laufe der Zeit immer mehr. Im Schnitt hatten wir sicher um die zehn Personen, die unseren Service genutzt haben“, berichtet Beuke. Telefonisch informierten die Interessierten den Fanclub, was sie benötigten, dann wurde der Einkauf erledigt, die Waren beim Auftraggeber vor der Tür abgeliefert und die ausgelegten Kosten zurückerstattet. „Das hat alles immer sehr gut funktioniert“, sagt Beuke.

Verein stellt die Fahrzeuge
Erledigt wurden die Einkaufstouren mit Kleinbussen des TSV Havelse. Da die Aktion auch beim Verein so gut ankam, stellte er die Fahrzeuge gerne zur Verfügung. „Nachdem die Maßnahmen wieder gelockert wurden, ist die Nachfrage auch zurückgegangen. Aber es ist ja auch verständlich, dass die Leute nach so langer Zeit zuhause wieder selbst raus kommen wollen“, sagt Beuke. „Es ist ein tolles Gefühl gewesen, anderen in so einer Situation zu helfen. Gerade den Älteren. Es kostet nicht viel und es ist kein großer Aufwand, das zu leisten“, sagt Beuke. „Außerdem benötigen wir vielleicht irgendwann auch Unterstützung und wünschen uns dann, dass sie uns angeboten wird.“

Foto: Gerko Naumann/Hannoversche Allgemeine Zeitung

Weitere Beiträge

Wohnprojekt in Wunstorf-Luthe: Wohnen neu denken
Wohnprojekt in Wunstorf-Luthe: Wohnen neu denken

Im Wunstorfer Ortsteil Luthe plant die Lebenshilfe Seelze ein neues Wohnangebot für Menschen mit geistiger und seelischer Beeinträchtigung. Um das Projekt vorzustellen, hat der gemeinnützige Verein Luther Bürgerinnen und Bürger Mitte Oktober zu einer „Ideenwerkstatt“ eingeladen.

Corona: Adventsbasar der Lebenshilfe Seelze findet nicht statt
Corona: Adventsbasar der Lebenshilfe Seelze findet nicht statt

Wegen der Corona-Pandemie richtet die Lebenshilfe Seelze auch in diesem Jahr keinen Adventsbasar aus. "Das Risiko ist zu groß. Die Gesundheit aller hat Priorität", sagt Lebenshilfe-Vorstand Christian Siemers.

Digitale Berufsmesse BestJobEver: HEP-Schülerinnen stellten ihren Beruf vor
Digitale Berufsmesse BestJobEver: HEP-Schülerinnen stellten ihren Beruf vor

Die Lebenshilfe Seelze nahm am Freitag, 24.9., an der digitalen Berufsmesse „BestJobEver“ teil. Wir beteiligten uns mit einem Video über die Ausbildung der Heilerziehungspflege.

Ab Montag, 6. September: Neustart für Café und Hofladen LebensArt in Holtensen
Ab Montag, 6. September: Neustart für Café und Hofladen LebensArt in Holtensen

Café LebensArt startet nach der Corona-Pause neu durch. Das inklusive Team der Lebenshilfe Seelze freut sich auf seine Gäste.

Dieter Heins ist neuer Vorsitzender des Aufsichtsrates der Lebenshilfe Seelze
Dieter Heins ist neuer Vorsitzender des Aufsichtsrates der Lebenshilfe Seelze

Dieter Heins leitet künftig den Aufsichtsrat der Lebenshilfe Seelze. Cornelia Fricke ist neue stellvertretende Vorsitzende. Der Aufsichtsrat wird alle vier Jahre von den Mitgliedern der Lebenshilfe Seelze gewählt. Im Sommer 2023 stehen Neuwahlen an.

COVID-19-Impfungen bei der Lebenshilfe:  Mehr als 1.000 Menschen vollständig geimpft
COVID-19-Impfungen bei der Lebenshilfe: Mehr als 1.000 Menschen vollständig geimpft

Mehr als 1.000 Betreute sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Lebenshilfe Seelze sind jetzt vollständig geimpft. Am vergangenen Samstag, 12. Juni, kam das mobile Impfteam des Impfzentrums der Region Hannover zum letzten Mal nach Seelze.

COVID-19: Zusatztermin für Zweitimpfung am 12. Juni
COVID-19: Zusatztermin für Zweitimpfung am 12. Juni

Zusätzliches Impfangebot für alle Betreuten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Lebenshilfe Seelze, die Mitte März nicht geimpft werden konnten.

Sponsoring: Ergotherapiepraxis spendet Lebenshilfe-Laufteam neue Trikots
Sponsoring: Ergotherapiepraxis spendet Lebenshilfe-Laufteam neue Trikots

Gemeinsam laufen macht Spaß, hält fit und schweißt zusammen. Mit neuen Trikots und neuen Partnern ist das Seelzer Laufteam in die Saison gestartet: Die Garbsener Ergotherapiepraxis TimmCook spendete zusammen mit Project-Werbung hochwertige Laufshirts.