Ein toller Tag in Holtensen

Erneut ist das Gartenfest des Bioland-Betriebes Lebensgrün ein echter Besuchermagnet gewesen. Das Hauptaugenmerk lag schon weit vor dem offiziellen Start auf der Pflanzenauswahl im und rund um das Gewächshaus der Gärtnerei auf der Hofanlage der Lebenshilfe Seelze. Nach dem Pflanzenkauf konnten die Gäste das vielfältige Angebot genießen.

„Das war wieder ein toller Tag. Die Besucherzahlen und das Kaufinteresse bestärken uns immer wieder darin, die Gartensaison mit dem Gartenfest zu eröffnen. Die Resonanz ist auch eine Wertschätzung für die Arbeit, die bei uns geleistet wird“, sagte Werkstattleiter Jens Künzler und lobte das inklusive Lebensgrün-Team. „Was sie das gesamte Jahr über leisten und wie alle miteinander umgehen, ist einfach hervorragend. Nur so ist das alles hier möglich.“

Tomatenpflanzen sind der Verkaufsschlager
Dieses Team hatte sich in den Vorbereitungen wieder mächtig ins Zeug gelegt. Das breite Angebot an heimischen und mediterranen Kräutern, fast 1000 verschiedenen Sorten Stauden, Jungpflanzen, Auberginen, Shiitake-Pilzstämmen, Basilikum, Chili, Paprika und Pflanzsalaten – alles selber gezogen und in Bioland-Qualität – kam wieder sehr gut an. Der absolute Verkaufsschlager waren allerdings die 35 verschiedenen Arten an Tomatenpflanzen.

Gewächshaus ist schnell leergefegt
Somit war es wenig verwunderlich, dass die Tische im Gewächshaus am frühen Nachmittag leer waren. Eine gute Nachricht hatte Jens Künzler für alle Besucher, die nicht die gewünschten Pflanzen bekommen hatten: „Es werden alle Pflanzen weiterhin gezogen und sind in 14 Tagen wieder zu den Öffnungszeiten von Lebensgrün in Holtensen erhältlich.“ Diese sind Montag bis Donnerstag von 9 bis 15 Uhr und freitags von 9 bis 14 Uhr.

Lange Schlangen an allen Ständen
Hoch im Kurs standen auch Eigenprodukte der Lebenshilfe wie Pesto, Senf, Marmeladen oder Seifen. Neu im Sortiment sind seit kurzer Zeit Müsli und Suppen, die auch im LebensArt Hoflanden erhältlich sind. Doch damit nicht genug: Über Blumen, Dekoration für den Garten und Holzprodukten aus dem Berufsbildungsbereich Handwerk der Lebenshilfe war alles zu haben. Auch kulinarisch hatte das Gartenfest wieder viel zu bieten: Kuchen, Torten, Waffeln, verschiedene Kaffeesorten, Bratwurst, Flammkuchen vom Barrigser Backverein, Veggie- oder Rinder-Burger sorgten für lange Schlangen an den Ständen.

Lesung sorgt für rege Diskussionen
In der Handwerkstatt bastelten die Kinder unter Anleitung der Dozentinnen Edda Bormann und Andrea Döring Blumenfreunde oder verwirklichten ihre eigenen Ideen. Im Obergeschoss sorgte eine Lesung des Buches „Ab jetzt ist alles anders“ für volle Plätze und rege Diskussionen. In dem Buch der Lebenshilfe Seelze berichten Eltern über den Moment, in dem sie erfuhren, dass ihr Kind eine Behinderung hat. Ein erneuter Höhepunkt war die Vorstellung des inklusiven Circus Bombastico mit Mitarbeitern der Lebenshilfe, die im voll besetzten Zelt für gute Stimmung und tosenden Beifall sorgten.

Weitere Beiträge

Inklusionsprojekt: Angel-Schnupperkurs in Luthe kam gut an – Wiederholung geplant
Inklusionsprojekt: Angel-Schnupperkurs in Luthe kam gut an – Wiederholung geplant

Gemeinsam mit Mitgliedern des Angelsport-Vereins Luthe (ASV) haben neun Menschen mit Behinderung Ende April an der Luther Tongrube geangelt. Die Aktion war Teil unseres Inklusionsprojekts „Gemeinsam Freizeit gestalten“.

Offener Garten bei LebensGrün: Hunderte Gartenfans kamen in die Hofanlage Holtensen
Offener Garten bei LebensGrün: Hunderte Gartenfans kamen in die Hofanlage Holtensen

Leckeres im Glas: Bio-Suppen und -Gemüse aus der Seelzer Küche
Leckeres im Glas: Bio-Suppen und -Gemüse aus der Seelzer Küche

Rote Bete, Rotkohl, Gulasch-, Tomaten- oder Kartoffel-Lauchsuppe - mit Gemüse und sechs Suppen im nachhaltigen Mehrwegglas baut die Lebenshilfe Seelze ihr Sortiment an Eigenprodukten weiter aus. Alle Convenience-Produkte sind in Bio-Qualität und werden vom Seelzer Küchenteam frisch zubereitet und eingekocht.

Biolandbetrieb LebensGrün in Holtensen: “Offener Garten” am Samstag, 7. Mai
Biolandbetrieb LebensGrün in Holtensen: “Offener Garten” am Samstag, 7. Mai

Am Samstag, 7. Mai, lädt der Biolandbetrieb LebensGrün zum „Offenen Garten“ in die Hofanlage Holtensen ein. Von 10 bis 16 Uhr können Gartenfreunde im Gewächshaus und in der Außenanlage stöbern und sich mit Stauden, Kräutern, Sommerblumen, Gemüsepflanzen oder Kunsthandwerk eindecken.

Ukraine-Hilfe: Küchenteam der Lebenshilfe Seelze kocht für Geflüchtete
Ukraine-Hilfe: Küchenteam der Lebenshilfe Seelze kocht für Geflüchtete

28 Geflüchtete aus der Ukraine haben im Bürgerhaus in Lohnde eine Zuflucht gefunden. Die Solidarität im Ort ist groß: Viele Privatpersonen und Vereine bieten ihre Hilfe an. Das Küchenteam der Lebenshilfe Seelze versorgt die Menschen mit drei Mahlzeiten pro Tag.

Inklusionsprojekt 2022: Gemeinsam Freizeit gestalten
Inklusionsprojekt 2022: Gemeinsam Freizeit gestalten

Inklusive Sportfeste, Musikevents, Kunst- oder Theaterprojekte: Der Familienunterstützende Dienst (FUD) der Lebenshilfe Seelze plant neue inklusive Freizeitangebote – gemeinsam mit Vereinen sowie öffentlichen und privaten Einrichtungen.

Entwicklungsförderung? Ein Kinderspiel
Entwicklungsförderung? Ein Kinderspiel

Der Entwicklungsspaziergang – ein Gemeinschaftsprojekt der Lebenshilfe Seelze und der Niedersächsischen Kinderturnstiftung – gibt Eltern, Kita-Fachkräften und Übungsleitern in Vereinen Anregungen und Denkanstöße zur spielerischen Förderung an die Hand.

Bedarf steigt: Neue Standorte für Frühförderung und Autismusambulanz
Bedarf steigt: Neue Standorte für Frühförderung und Autismusambulanz

Entwicklungsverzögerungen nehmen zu, der Förderbedarf steigt. Darauf hat sich die Lebenshilfe Seelze eingestellt und ihr Angebot räumlich, personell und methodisch ausgebaut. Mit neuen Standorten in Seelze und Dedensen kann das Team mehr Klienten aus der Region betreuen.