Spende: Bastelaktion „Adventsbasar to go“ bringt 2.500 Euro

Wegen der Corona-Pandemie musste der Lebenshilfe-Adventsbasar in diesem Jahr ausfallen. Nicht nur den Tausenden Besuchern fehlte etwas, auch den Schwestern Nicole Heins und Yvonne Müller, die dem engagierten Bastelkreis der Lebenshilfe Seelze angehören. Sie veranstalteten eine Art „Adventsbasar to go“ – mit großem Erfolg: 2.500 Euro kamen zusammen, die sie dem gemeinnützigen Verein spendeten.

Jedes Jahr basteln etwa 20 Eltern und Angehörige von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Lebenshilfe Seelze für den Adventsbasar  – und das nun schon seit 35 Jahren. Für Yvonne Müller geht es normalerweise immer Anfang Oktober los: Aus goldenen Ferrero Rocher-Kugeln kreiert sie mit viel Liebe ihre Wichtel- und Engelfiguren, die sie dann beim Basar verkauft. „Unser Bruder war bei der Lebenshilfe. Und wir sind seit vielen Jahren Teil der Bastelgemeinschaft“, erzählt Müller. In diesem Jahr die Hände in den Schoß zu legen, weil die Veranstaltung Corona-bedingt ausfallen musste, kam für sie nicht infrage: „Wir haben uns etwas einfallen lassen, um unsere Produkte zu verkaufen. Schließlich liegt uns die Lebenshilfe sehr am Herzen.“

Über WhatsApp und Mund-zu-Mund-Propaganda boten sie ihre Produkte an. Etliche „Online-Bestellungen“ von Verwandten, Freunden, Nachbarn und Arbeitskollegen gingen ein. „Die Übergabe erfolgte natürlich kontaktlos, das war uns wichtig. Teilweise haben wir aus dem Auto heraus verkauft“, sagt Müller. „Wir haben viel Energie in das Projekt gesteckt“, ergänzt Heins.

Die „2020er-Edition“ aus rund 750 Wichtelfiguren, 450 Gläsern selbst gemachten Marmeladen, handgemachten Pralinen und selbst genähten Masken fanden viele Abnehmer, die den Kaufbetrag sogar noch großzügig aufrundeten. 2.500 Euro als Spende für die Lebenshilfe kamen so zusammen. „Diese Spende sticht heraus, weil sie mit viel Aufwand erarbeitet wurde und den Gemeinschaftsgedanken der Lebenshilfe unterstreicht“, sagt Lebenshilfe-Vorstand Christian Siemers, der ein Wichtel-Pärchen mit Mini-Tannenbaum und eine Heidelbeer-Portwein-Creme überreicht bekam. „Das macht Appetit aufs nächste Jahr, wenn der Adventsbasar hoffentlich wieder wie gewohnt stattfinden kann.“

Bastelaktion brachte 2.500 Euro für die Lebenshilfe (v.li.): Nicole Heins, Christian Siemers, Vorstand der Lebenshilfe Seelze, und Yvonne Müller.

Weitere Beiträge

Dieter Heins ist neuer Vorsitzender des Aufsichtsrates der Lebenshilfe Seelze
Dieter Heins ist neuer Vorsitzender des Aufsichtsrates der Lebenshilfe Seelze

Dieter Heins leitet künftig den Aufsichtsrat der Lebenshilfe Seelze. Cornelia Fricke ist neue stellvertretende Vorsitzende. Der Aufsichtsrat wird alle vier Jahre von den Mitgliedern der Lebenshilfe Seelze gewählt. Im Sommer 2023 stehen Neuwahlen an.

COVID-19-Impfungen bei der Lebenshilfe:  Mehr als 1.000 Menschen vollständig geimpft
COVID-19-Impfungen bei der Lebenshilfe: Mehr als 1.000 Menschen vollständig geimpft

Mehr als 1.000 Betreute sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Lebenshilfe Seelze sind jetzt vollständig geimpft. Am vergangenen Samstag, 12. Juni, kam das mobile Impfteam des Impfzentrums der Region Hannover zum letzten Mal nach Seelze.

COVID-19: Zusatztermin für Zweitimpfung am 12. Juni
COVID-19: Zusatztermin für Zweitimpfung am 12. Juni

Zusätzliches Impfangebot für alle Betreuten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Lebenshilfe Seelze, die Mitte März nicht geimpft werden konnten.

Sponsoring: Ergotherapiepraxis spendet Lebenshilfe-Laufteam neue Trikots
Sponsoring: Ergotherapiepraxis spendet Lebenshilfe-Laufteam neue Trikots

Gemeinsam laufen macht Spaß, hält fit und schweißt zusammen. Mit neuen Trikots und neuen Partnern ist das Seelzer Laufteam in die Saison gestartet: Die Garbsener Ergotherapiepraxis TimmCook spendete zusammen mit Project-Werbung hochwertige Laufshirts.

COVID-19: Zweitimpfung vom 3.-6. Juni 2021
COVID-19: Zweitimpfung vom 3.-6. Juni 2021

Vom 3. bis 6. Juni 2021 können Betreute sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre zweite COVID-19-Impfung erhalten.

Kita-Notbetrieb: “Wir versuchen, allen gerecht zu werden”
Kita-Notbetrieb: “Wir versuchen, allen gerecht zu werden”

Die Inzidenzwerte sind hoch, die Kitas in der Region weiter im Notbetrieb. Schwierige Zeiten für Kinder, Eltern und Fachkräfte. "Die meisten Eltern haben aber Verständnis, sind solidarisch und rücksichtsvoll, sagt Kita-Leiterin Andrea Venz. Ein Lagebericht.

Neudorff Insektenhotels: Jedes Hotel ein Unikat
Neudorff Insektenhotels: Jedes Hotel ein Unikat

Wildbienen, Marienkäfer, Schmetterlinge und andere Nützlinge finden in Insektenhotels Unterschlupf. Rund 6.000 Nisthilfen entstehen zurzeit in den Werkstätten der Lebenshilfe Seelze. Das Besondere: Jedes Hotel ist ein Unikat, das in Handarbeit gefertigt wird.

COVID-19: Zusatztermin für Erstimpfung am 1. Mai
COVID-19: Zusatztermin für Erstimpfung am 1. Mai

Zusätzliches Impfangebot für alle Betreuten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Lebenshilfe Seelze, die Mitte März nicht geimpft werden konnten.