“Es geht uns gut”

Zwei Pandas auf der einen Seite des Flußes, einer auf der anderen: Das Wandbild, das einige Bewohner der Wohnstätte in Idensen gemalt haben, steht symbolisch für die derzeitige Situation mit Kontakteinschränkungen, Werkstattschließung und der Vermeidung von Besuchen. Die wichtigste Botschaft dazu lautet trotz alledem: “Es geht uns gut!”

 

Getrennt durch einen Fluß: So fühlen sich die Bewohner der Wohnstätte in der momentanen Situation: Sie haben alles, was sie zum Leben benötigen, die Zeit daheim vertreiben sie sich mit allerlei Aktivitäten.

“Aber sie schauen auch nach draußen, was in dem Bild durch den Fluß dargestellt wird. Auf der anderen Seite sitzt ein Panda, der ihre Eltern, Angerhörigen und Freunde darstellt, die sie natürlich vermissen”, erklärt Hausleitung Susanne Sommer-Rapp.