Wohnen: Besuchsregeln gelockert

Es ist ein erster, wenn auch vorsichtiger Schritt in die Normalität: Das Sozialministerium hat in seiner neuen Verordnung die Besuchsregeln erleichtert. Ab Mittwoch, 20. Mai, sind Besuche in unseren Wohnstätten wieder möglich.

Zurzeit gelten folgende Regelungen für unsere Wohnstätten und Wohngruppen:

Für jede Wohnstätte haben wir Hygiene- und Schutzkonzepte erarbeitet. Dazu gehören auch speziell eingerichtete Besucherbereiche. Zudem gelten folgende Regeln:

  • In der Einrichtung darf es keinen Infektionsfall geben
  • Nur gesunde Besucher dürfen unsere Einrichtungen betreten
  • Melden Sie sich vor Ihrem Besuch an und vereinbaren Sie einen Termin.
  • Der Besuch ist nur für eine namentlich benannte Person erlaubt.
  • Besuche von mehreren Personen bzw. Familien sind ebenfalls
    nicht gestattet.
  • Die Besuchsdauer liegt bei höchstens 45 Minuten.
  • Beschränken Sie die Zahl und Häufigkeit Ihrer Besuche auf ein Minimum.
  • Essen und Trinken sind während des Besuchs nicht erlaubt. Bitte bringen Sie kein Essen mit.
  • Halten Sie sich an die Hygieneregeln (Hände am Eingang desinfizieren, Mund-Nasen-Bedeckungen tragen etc.)

In der Wohnstätte werden Sie in Hygieneregeln eingewiesen und über weitere Schutzmaßnahmen informiert. Einzelheiten zu den Maßnahmen finden Sie auch im Infoblatt für Besucher unserer Wohnstätten (s. Download).

Uns ist bewusst, dass die Einschränkungen nach wie vor erheblich sind und Ihre Vorfreude vielleicht etwas dämpfen. Aber bitte denken Sie daran, dass die Gesundheit aller an erster Stelle steht. Die Maßnahmen sind wichtig, um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten und unsere Bewohner und Betreuungskräfte so gut es geht zu schützen. Bislang ist das auch gut gelungen. Helfen Sie mit, damit das auch so bleibt. Denn trotz der insgesamt positiven Entwicklung der Infektionszahlen, ist das Risiko einer Ansteckung nach wie vor hoch.

Daher unsere Bitte an alle Besucher unserer Wohnstätten: Bleiben Sie umsichtig und diszipliniert. Gehen Sie maßvoll und verantwortungsbewusst mit den neuen Regeln um. Danke!

Informationen für Besucher (pdf, 143,37 KB)

Download
Hygieneregeln für den Besuch der Wohnstätten (pdf, 169,88 KB)

Download
Verordnung des Landes Niedersachsen (pdf, 45,67 KB)

Download

Was passiert in einem Infektionsfall?

Sollte sich ein Bewohner mit Corona infizieren, handeln wir unverzüglich nach den Vorgaben des Gesundheitsamtes. Bis die betroffene Person von einem Krankenhaus aufgenommen werden kann, wird sie in ihrem Zimmer isoliert oder in einen separaten Quarantänebereich versorgt. Diesen Bereich haben wir bereits eingerichtet.