Eingangsverfahren und Aufnahme

So kommst du zu uns

Am Anfang der beruflichen Bildung steht ein dreimonatiges Eingangsverfahren. „Wir lernen die Menschen kennen – und die Menschen lernen uns und alle Fachbereiche besser kennen“, sagt Thomas Gehler, Leiter des Berufsbildungsbereiches. An das Eingangsverfahren schließt sich in der Regel eine zweijährige Berufsbildungsmaßnahme in dem gewünschten Fachbereich an. In dieser Zeit erhält jeder Teilnehmer/jede Teilnehmerin eine Ausbildungsvergütung von der Agentur für Arbeit.

“Wir versuchen, so vielen Menschen wie möglich eine Berufsbildungsmaßnahme zu ermöglichen."

Thomas Gehler, Leiter des Berufsbildungsbereiches

„Manche schaffen den Sprung in den Arbeitsbereich der Werkstatt nach einem Jahr“, erklärt Gehler, das trifft insbesondere auf die Menschen zu, die aus dem Beruf kommen und fachliche Kenntnisse mitbringen.

Kontakt

Adresse
Vor den Specken 3b
30926 Seelze