Bedarf steigt: Neue Standorte für Frühförderung und Autismusambulanz

Die Lebenshilfe Seelze eröffnet neue Standorte für die Heilpädagogische Frühförderung und die Autismusambulanz. Auch das Team wächst: Sechs Fachkräfte kamen dieses Jahr hinzu. Damit fördern jetzt 34 Mitarbeiterinnen und Mit-arbeiter Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in der Region.

„Entwicklungsverzögerungen nehmen stetig zu, der Förderbedarf steigt. Darauf haben wir uns eingestellt und unser Angebot räumlich, personell und methodisch ausgebaut“, erklärt Thomas Dierssen, Leiter Frühförderung und Autismusambulanz.

Der Kern der Frühförderung sei zwar nach wie vor die Arbeit in und mit den Familien, betont Dierssen. „Wir stellen aber immer häufiger fest, dass die familiäre Situation eine Förderung zu Hause erschwert. In vielen Fällen ist es wichtig, Kindern eine neutrale Umgebung zu bieten, in der sie Neues entdecken, ihre Gefühle ausleben oder innere Konflikte spielerisch verarbeiten können.“ Diese Umgebung hat die Lebenshilfe in Seelze geschaffen.

Einen anhaltend hohen Förderbedarf stellt die Lebenshilfe auch in der Autismusambulanz fest. Die Zahl der Diagnosen mit Autismus-Spektrums-Störungen steige kontinuierlich, sagt Dierssen. Mit dem neuen Standort in Dedensen kann das Team ab Januar 2022 mehr Klienten aus der Region aufnehmen.

Neu: Heilpädagogische Frühförderung auch in Seelze

Bewegungsraum, Spielzimmer für Rollenspiele, ein großer Garten – der neue Standort in Seelze bietet auf rund 130 Quadratmetern optimale Möglichkeiten für die Einzel- und Gruppenförderung. Vor allem Kinder aus Seelze und Garbsen will das Frühförderteam hier unterstützen.

Krumme Masch 30
30926 Seelze

 

Neu: Autismusambulanz in Dedensen

Das Obergeschoss im Gemeindehaus der evangelischen Kirche ist das neue Domizil der Autismusambulanz für Klienten aus Seelze und Umgebung. Das Fachkräfteteam der Lebenshilfe wird hier Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit Autismus-Spektrums-Störungen fördern.

Altes Dorf 28
30926 Seelze, OT Dedensen

 

Kontakt

Thomas DierssenLeiter Heilpädagogische Frühförderung und Autismusambulanz thomas.dierssen@lebenshilfe-seelze.de 0 50 31 / 969 70 50
Adresse
Lebenshilfe Seelze e.V.
Frühförderung
Rudolf-Harbig-Straße 4-6
31515 Wunstorf
Deutschland

    Weitere Beiträge

    Gärtnerei LebensGrün: So schön war der Offene Garten in Holtensen
    Gärtnerei LebensGrün: So schön war der Offene Garten in Holtensen

    „Lebenswerk würdigen“: Vor den Specken heißt jetzt Herbert-Burger-Platz
    „Lebenswerk würdigen“: Vor den Specken heißt jetzt Herbert-Burger-Platz

    Mehr als 50 Jahre prägte Herbert Burger (1937-2020) die Lebenshilfe Seelze. Mit der Umbenennung des Straßennamens wird das Lebenswerk des langjährigen Vereinsvorsitzenden gewürdigt.

    Junges Gemüse: Lebenshilfe Seelze baut für Acker e.V. rund 17.000 Jungpflanzen an
    Junges Gemüse: Lebenshilfe Seelze baut für Acker e.V. rund 17.000 Jungpflanzen an

    Quelle: iStock -528733318

    Von und mit Hühnern lernen: „Hühnermobil“ macht  Station in der Wunstorfer Lebenshilfe-Kita
    Von und mit Hühnern lernen: „Hühnermobil“ macht Station in der Wunstorfer Lebenshilfe-Kita

    Inklusives Wohnprojekt in Wunstorf-Luthe: Rückbau läuft – Baubeginn im Mai
    Inklusives Wohnprojekt in Wunstorf-Luthe: Rückbau läuft – Baubeginn im Mai

    Es geht voran an der Hauptstraße 16 in Wunstorf-Luthe. Am 19. Februar hat der Rückbau der Bestandsgebäude begonnen. Bis Anfang April sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, danach folgen die Erdarbeiten zur Vorbereitung des Rohbaus. Der Baustart ist für Mai geplant.

    Werkstattleiter Jens Künzler sagt nach 40 Jahren „Tschüss“ – und übergibt an neue Doppelspitze
    Werkstattleiter Jens Künzler sagt nach 40 Jahren „Tschüss“ – und übergibt an neue Doppelspitze

    Nach 40 Berufsjahren verabschiedete sich Werkstattleiter Jens Künzler in den Ruhestand. Künftig verantworten Dr. Klaus Esperschidt (Technische Leitung) und Alea Kreyes (Pädagogische Leitung) die Werkstatt, den Berufsbildungsbereich sowie den Förderbereich „Arbeit und Leben“ für Menschen mit schweren Beeinträchtigungen.

    DRK-Spende für Lebenshilfe Seelze: Zeichen der Verbundenheit
    DRK-Spende für Lebenshilfe Seelze: Zeichen der Verbundenheit

    Das Motto „Besser zusammen“ der NDR-Benefizaktion „Hand in Hand für Nord-deutschland“, deren Erlös Lebenshilfe-Einrichtungen in Norddeutschland zugutekommt, hat das DRK-Letter-Seelze zu einer eigenen Aktion inspiriert. Bei seiner Weihnachtsfeier sammelte das DRK 500 Euro für die Lebenshilfe Seelze.

    Valentinsstimmung in der Lebenshilfe: Sortimentserweiterung im Seelzer Werkstattladen
    Valentinsstimmung in der Lebenshilfe: Sortimentserweiterung im Seelzer Werkstattladen