Firmenlauf der Lebenshilfe Seelze: “Starker Zusammenhalt”

Nach zwei Jahren Corona-Pause konnte der Firmenlauf der Lebenshilfe Seelze wieder stattfinden. Mehr als 150 Beschäftigte mit und ohne Beeinträchtigung gingen auf dem Gelände der Seelzer Werkstatt auf die 1000 Meter lange Runde. Mindestens genauso viele standen an der Strecke und feuerten die Läuferinnen und Läufer an. Das Ziel: In einer Stunde so viele Runde zu laufen, wie man wollte oder konnte.

Jeder und jede konnte mitmachen, mit oder ohne Hilfsmittel, jeder in seinem Tempo. Pro gelaufene Runde gab’s ein Gummiband. Am Ende hatten die Streckenposten im Start-/Ziel-Bereich 573 Gummibänder verteilt, das bedeutet: 573 Kilometer legten alle Läuferinnen und Läufer zurück. Kaum zu stoppen war Werkstatt-Mitarbeiter Kai Nowak, der insgesamt elf Runden drehte. „Eine tolle Leistung von allen und eine tolle Stimmung“, freute sich Sozialdienst-Mitarbeiter Dieter Tenge, der mit seinem Kollegen Uwe Bartels den Firmenlauf organisierte. Alle Teilnehmenden erhielten eine Medaille, ein kleines Präsent und eine Urkunde.

„Laufen ist Leben“, sagte Tenge. „Der Firmenlauf hat gezeigt, was uns in den vergangenen drei Jahren gefehlt hat: das Miteinander, die Lebensfreude, die Unbeschwertheit. Um so schöner war es, zu sehen, wie sehr sich alle darauf gefreut haben, etwas gemeinsam zu erleben. Einige haben sogar zur Musik getanzt, die unser DJ aufgelegt hat. Andere sind am nächsten Tag mit der Medaille um den Hals zur Arbeit gekommen. Das war beeindruckend und zeigt den Zusammenhalt.“

"Jeder Cent zählt": Spendenaktion für Ukraine-Geflüchtete

„Bei aller Freude über unseren Lauf haben wir aber auch an die Menschen gedacht, die vor dem furchtbaren Krieg in der Ukraine flüchten müssen und in Deutschland Zuflucht suchen“, betonte Tenge. „Um diesen Menschen unsere Solidarität zu zeigen, haben wir beim Firmenlauf um Spenden gebeten.“ Der Werkstattrat hatte dafür eine Spendenbox im Start-/Ziel-Bereich aufgestellt. Rund 70 Euro kamen für die Aktion-Deutschland-hilft (www.aktion-deutschland-hilft.de) zusammen. „Jeder Cent zählt, um geflüchtete Menschen zu unterstützen“, sagte Tenge.

Kontakt

Adresse
Lebenshilfe Seelze e.V.
Vor den Specken 3b
30926 Seelze

    Weitere Beiträge

    Inklusives Wohnprojekt in Wunstorf-Luthe: Rückbau läuft – Baubeginn im Mai
    Inklusives Wohnprojekt in Wunstorf-Luthe: Rückbau läuft – Baubeginn im Mai

    Es geht voran an der Hauptstraße 16 in Wunstorf-Luthe. Am 19. Februar hat der Rückbau der Bestandsgebäude begonnen. Bis Anfang April sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, danach folgen die Erdarbeiten zur Vorbereitung des Rohbaus. Der Baustart ist für Mai geplant.

    Werkstattleiter Jens Künzler sagt nach 40 Jahren „Tschüss“ – und übergibt an neue Doppelspitze
    Werkstattleiter Jens Künzler sagt nach 40 Jahren „Tschüss“ – und übergibt an neue Doppelspitze

    Nach 40 Berufsjahren verabschiedete sich Werkstattleiter Jens Künzler in den Ruhestand. Künftig verantworten Dr. Klaus Esperschidt (Technische Leitung) und Alea Kreyes (Pädagogische Leitung) die Werkstatt, den Berufsbildungsbereich sowie den Förderbereich „Arbeit und Leben“ für Menschen mit schweren Beeinträchtigungen.

    Valentinsstimmung in der Lebenshilfe: Sortimentserweiterung im Seelzer Werkstattladen
    Valentinsstimmung in der Lebenshilfe: Sortimentserweiterung im Seelzer Werkstattladen

    Neue Leitung für das Café LebensArt in Holtensen –  Aktion zum Valentinstag
    Neue Leitung für das Café LebensArt in Holtensen – Aktion zum Valentinstag

    WIR für Vielfalt und Menschlichkeit: “Wir alle müssen jetzt Flagge zeigen”
    WIR für Vielfalt und Menschlichkeit: “Wir alle müssen jetzt Flagge zeigen”

    Anlässlich des Gedenktages für die Opfer des Nationalsozialismus hat die Bundesvereinigung Lebenshilfe dazu aufgerufen, sich gegen Rechtsextremismus einzusetzen.„Unsere Demokratie ist in Gefahr", betont Ulla Schmidt, Bundesvorsitzende der Lebenshilfe und frühere Gesundheitsministerin. "Wir alle müssen jetzt Flagge zeigen."

    Spendenaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“: Agrar-Projekt der Lebenshilfe Seelze darf auf Förderung hoffen
    Spendenaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“: Agrar-Projekt der Lebenshilfe Seelze darf auf Förderung hoffen

    Unter dem Motto „Besser zusammen!“ setzt die Aktion ein Zeichen für eine inklusive Gesellschaft. In diesem Jahr werden Projekte der Lebenshilfe in Norddeutschland unterstützt – das Agrar-Projekt „Gemeinsam wachsen! Gemüseanbau live erleben“ der Lebenshilfe Seelze wurde ausgewählt und darf nun auf Förderung hoffen.

    Winterzauber Holtensen: So bunt und vielfältig war unser neuer Adventsbasar
    Winterzauber Holtensen: So bunt und vielfältig war unser neuer Adventsbasar

    Heilpädagogisches Reiten erweitert das Angebot der Frühförderung
    Heilpädagogisches Reiten erweitert das Angebot der Frühförderung

    Heilpädagogisches Reiten ist eine besondere Förderung, die individuell an die Bedürfnisse des Kindes angepasst wird. Seit Anfang 2023 bietet die Lebenshilfe Seelze diese Therapieform an. Die Arbeit mit dem Pferd fördert das Kind ganzheitlich: körperlich, emotional, geistig und sozial.