Lebenshilfe-Eigenprodukte im Seelzer PopUpStore

Ende Mai eröffnete der PopUpStore "lokal - aus Seelze für Seelze" im Herzen der Seelzer Innenstadt. Zehn Anbieterinnen und Anbieter aus der Region - darunter die Lebenshilfe Seelze - präsentieren hier ihre Produkte.

PopUpStore "lokal - aus Seelze für Seelze"

Öffnungszeiten: Dienstag und Freitag, 10 bis 18 Uhr
Alter Krug
Hannoversche Straße 13 c
30926 Seelze

Die Lebenshilfe Seelze bietet im PopUpStore eine breite Palette an Eigenprodukten an:

Suppen aus eigener Herstellung in Bio-Qualität:

  • Tomatensuppe
  • Möhrensuppe Orientalische Art
  • Kartoffel-Lauchsuppe
  • Gulaschsuppe
  • Möhren Apfel Ingwersuppe
  • Spargel Cremesuppe

Weitere Lebensmittel:

  • Pesto
  • Erdbeermarmelade
  • Kekse
  • Müsli

und viele weitere Produkte aus der Werkstatt wie Geschenkpapier, Kerzenständer aus Beton oder Holz, Vasen, Handwaschpaste, Bio-Seife u.v.m.

Auszüge aus der Pressemeldung der Stadt Seelze:

Bürgermeister Alexander Masthoff zeigte sich beeindruckt von der hohen Qualität der Waren, die in den Räumen eines ehemaligen Reisebüros angeboten werden. „Es gibt viele kreative Köpfe in Seelze“, sagte Michael von Dewitz von der städtischen Wirtschaftsförderung. Zehn von ihnen seien nun mit ihren Produkten in PopUpStore vertreten. Die Kundinnen und Kunden können sich auf ein breit gefächertes Angebot freuen. Von Schmuck und Strickwaren über Bilder und Babykleidung und -ausstattung bis zu Töpferwaren und Laternen mit Glasbedruckung sowie einzigartigen Postkarten und Geschenkpapier gibt es viel zu entdecken. Darüber hinaus bietet die Lebenshilfe Seelze unter anderem handgefertigte Suppen, Marmeladen, Kerzenständer, Seife und Müsli an.

„Aus Seelze für Seelze, das war uns wichtig“, betonte Michael von Dewitz. Das gelte auch für weitere Interessentinnen und Interessenten, die sich in dem Geschäft mit ihren Ideen und Waren einbringen möchten „Die Anbieterinnen und Anbieter können hier ausprobieren, wie es ist, ihre Artikel in einem eigenen Laden zu verkaufen“, erläutert der städtische Citymanager Joshua Kucharski.

Für die zehn beteiligten Kleinunternehmerinnen und Kleinunternehmer ist dies schon zum Start hervorragend gelungen. „Wir finden die Idee großartig, lokal zu verkaufen und auch ein direktes Feedback von den Kundinnen und Kunden zu erhalten“, sagte Ann-Kathrin Akgül, die mit ihrem Team seit November 2019 auf rund 500 Quadratmetern Produktionsfläche in Lathwehren unter anderem personalisierte Glasprodukte wie Fotolaternen, LED-Leuchtbilder oder auch klassische Glasbilder herstellt und diese bisher vorwiegend über das Internet verkaufte. Diese nun auch in einem Geschäft anbieten zu können, sei ein wertvoller Schritt. „Auch das Konzept, gemeinsam mit anderen Kleinunternehmerinnen und Kleinunternehmern etwas anzubieten, gefällt uns“, befand Ann-Kathrin Akgül.

Dieses Konzept überzeugte auch Dieter Biere. Der Gümmeraner ist mit seinen Strickwaren im „lokal – aus Seelze für Seelze“ vertreten. Bisher habe er die mit einem Strickapparat gefertigten Socken, Handstulpen, Dreieckstücher und viele weitere Strickwaren über das Internet angeboten und freue sich, diese nun in einem Geschäft verkaufen zu können.

Kucharski zeigte sich zuversichtlich, dass „lokal – aus Seelze für Seelze“ schnell zahlreiche Stammkundinnen und Stammkunden gewinne und durch mögliche weitere Anbieterinnen und Anbieter immer wieder neue Einkaufserlebnisse biete.

Der PopUpStore ist Teil des vom Land Niedersachsen geschaffenen Sofortprogramms Perspektive Innenstadt und wird maßgeblich über EU-Fördergelder finanziert.

 

Weitere Beiträge

Freizeitprogramm 2022: Wir haben viel vor!
Freizeitprogramm 2022: Wir haben viel vor!

Tiere beobachten? Trampolin springen? Fußballgolf spielen? Der Familienunterstützende Dienst (FuD) der Lebenshilfe Seelze hat für diesen Sommer wieder ein buntes Programm für Kinder und Jugendliche organisiert. Los geht's am 15. Juli mit einem Besuch im Wiesentgehege in Springe.

Lebenshilfe-Bauernhof: Notunterkunft für Geflüchtete aus der Ukraine
Lebenshilfe-Bauernhof: Notunterkunft für Geflüchtete aus der Ukraine

Ein Bauernhof in der Gemeinde Bordenau (Neustadt a. Rbge.) wird für die nächsten Monate zur Notunterkunft für geflüchtete Menschen aus der Ukraine. Am 15. Juni ziehen die ersten Familien ein. Die Hofanlage gehört der Lebenshilfe Seelze, die das Gelände künftig für die Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Beeinträchtigung nutzen will.

Inklusionsprojekt: Angel-Schnupperkurs in Luthe kam gut an – Wiederholung geplant
Inklusionsprojekt: Angel-Schnupperkurs in Luthe kam gut an – Wiederholung geplant

Gemeinsam mit Mitgliedern des Angelsport-Vereins Luthe (ASV) haben neun Menschen mit Behinderung Ende April an der Luther Tongrube geangelt. Die Aktion war Teil unseres Inklusionsprojekts „Gemeinsam Freizeit gestalten“.

Offener Garten bei LebensGrün: Hunderte Gartenfans kamen in die Hofanlage Holtensen
Offener Garten bei LebensGrün: Hunderte Gartenfans kamen in die Hofanlage Holtensen

Leckeres im Glas: Bio-Suppen und -Gemüse aus der Seelzer Küche
Leckeres im Glas: Bio-Suppen und -Gemüse aus der Seelzer Küche

Rote Bete, Rotkohl, Gulasch-, Tomaten- oder Kartoffel-Lauchsuppe - mit Gemüse und sechs Suppen im nachhaltigen Mehrwegglas baut die Lebenshilfe Seelze ihr Sortiment an Eigenprodukten weiter aus. Alle Convenience-Produkte sind in Bio-Qualität und werden vom Seelzer Küchenteam frisch zubereitet und eingekocht.

Biolandbetrieb LebensGrün in Holtensen: “Offener Garten” am Samstag, 7. Mai
Biolandbetrieb LebensGrün in Holtensen: “Offener Garten” am Samstag, 7. Mai

Am Samstag, 7. Mai, lädt der Biolandbetrieb LebensGrün zum „Offenen Garten“ in die Hofanlage Holtensen ein. Von 10 bis 16 Uhr können Gartenfreunde im Gewächshaus und in der Außenanlage stöbern und sich mit Stauden, Kräutern, Sommerblumen, Gemüsepflanzen oder Kunsthandwerk eindecken.

Ukraine-Hilfe: Küchenteam der Lebenshilfe Seelze kocht für Geflüchtete
Ukraine-Hilfe: Küchenteam der Lebenshilfe Seelze kocht für Geflüchtete

28 Geflüchtete aus der Ukraine haben im Bürgerhaus in Lohnde eine Zuflucht gefunden. Die Solidarität im Ort ist groß: Viele Privatpersonen und Vereine bieten ihre Hilfe an. Das Küchenteam der Lebenshilfe Seelze versorgt die Menschen mit drei Mahlzeiten pro Tag.

Inklusionsprojekt 2022: Gemeinsam Freizeit gestalten
Inklusionsprojekt 2022: Gemeinsam Freizeit gestalten

Inklusive Sportfeste, Musikevents, Kunst- oder Theaterprojekte: Der Familienunterstützende Dienst (FUD) der Lebenshilfe Seelze plant neue inklusive Freizeitangebote – gemeinsam mit Vereinen sowie öffentlichen und privaten Einrichtungen.