Neuer Standort in Seelze: Lebenshilfe erweitert Angebot der Frühförderung

In der Krumme Masch fördern Fachkräfte des gemeinnützigen Vereins Kinder aus Seelze und Garbsen mit sozialen und emotionalen Entwicklungsdefiziten. Mit dem Sommerfest Anfang September hat die Lebenshilfe die neuen Räume der Öffentlichkeit gezeigt und über ihre Arbeit informiert.

Unser Sommerfest in der Krumme Masch

Die Räume im Mehrfamilienhaus in der Krumme Masch 21 sind hell und freundlich. Es gibt einen Bewegungsraum mit Sprossenwand, Matten und Bänken, ein Kreativzimmer mit Mal- und Bastelsachen, in einem anderen sind Gesellschaftsspiele, Kaufmannsladen und weitere Spielsachen – wie in einer Kita. Doch der Eindruck täuscht: Das Spielerische stehe zwar im Vordergrund, sei aber Mittel zum Zweck. Und der heißt: „Kinder mit emotionalen und sozialen Entwicklungsdefiziten gezielt zu fördern“, betont Thomas Dierssen, Leiter der Frühförderung und Autismusambulanz. Und diese Defizite nehmen seit Jahren zu. „Bedrohlich“, nennt Dierssen diesen Trend.

Ein Problem: In Seelze und Umgebung gibt es zu wenige Einrichtungen, die sich den Bedürfnissen der Kinder annehmen und gleichzeitig Eltern zur Seite stehen. „Auch wir können leider nicht allen Anfragen gerecht werden, obwohl wir in den vergangenen Jahren personell aufgestockt haben“, sagt Dierssen. Auf fast 40 Fachkräfte ist sein Team mittlerweile gewachsen. Die Warteliste werde dennoch länger. Ein zweiter Standort sei schon lange geplant gewesen, vor allem, um den Bedarf in Seelze und Garbsen abzudecken.

„Wir freuen uns sehr, dass wir in Seelze – der Stadt, mit der die Lebenshilfe seit vielen Jahrzehnten verbunden ist – einen passenden Standort gefunden haben, um Kinder individuell fördern zu können“, sagt Dierssen. „Unser Ziel war es, Kindern einen Ort zu geben, an dem es ihnen gut geht und sie sich wohlfühlen können.“ Das sei auch den engagierten Hauseigentümern Afrodita und Marcel Fritzsch zu verdanken, die der Anfrage der Lebenshilfe spontan zugestimmt haben. „Als Eltern von zwei Kindern war es uns eine Herzensangelegenheit, die Lebenshilfe bei ihrem Projekt zu unterstützen und damit Eltern und ihren Kindern eine Anlaufstelle in Seelze zu bieten.“ Das helfe auch der Stadt und der Region.

Sommerfest der Heilpädagogischen Frühförderung: Spiele und Aktionen für Kinder standen im Vordergrund. (Quelle: iStock-179220705)

Der Hintergrund ist ernst, das Sommerfest bot aber einen heiteren und unbeschwerten Rahmen bieten. „Wir wollten der Öffentlichkeit einen Eindruck davon vermitteln, wie wir arbeiten; Spiele und Aktionen standen aber im Vordergrund“, sagt Dierssen. Kinder konnten Trampolinspringen, sich schminken lassen, im Kreativraum mit Zuckerkreide malen, Riesenseifenblasen in der Luft schweben lassen oder auf einem Barfußparcours verschiedene Untergründe hautnah spüren. Auch Kindergeburtstagsklassiker wie Sackhüpfen, Topfschlagen, Dosenwerfen oder Stelzenlaufen standen auf dem Programm. Für jede Station gab’s einen Stempel – und am Ende eine kleine Überraschung.

Kontakt

Thomas DierssenLeiter Heilpädagogische Frühförderung und Autismusambulanz thomas.dierssen@lebenshilfe-seelze.de 0 50 31 / 969 70 50
Adresse
Lebenshilfe Seelze e.V.
Frühförderung
Rudolf-Harbig-Straße 4-6
31515 Wunstorf
Deutschland

    Bitte wählen Sie das Symbol Schlüssel.

    Weitere Beiträge

    Ein Fest für die ganze Familie: Kita-Sommerfest 2024
    Ein Fest für die ganze Familie: Kita-Sommerfest 2024

    Hüpfburg, Buttonmaschine, Schminkstation, Tattoos, Puppentheater und Bälle keschern – die kooperative Kindertagesstätte in Wunstorf bot Kindern, Eltern und Angehörigen erneut...

    Politische Bildung: Büro für Leichte Sprache besucht Haus der Region
    Politische Bildung: Büro für Leichte Sprache besucht Haus der Region

    Im Juni besuchte das Büro für Leichte Sprache der Lebenshilfe Seelze Jan Ahlbrecht, Mitarbeiter Bereich Politische Bildung, im Haus der...

    Inklusives Schulungsteam bildet Prüfer und Prüferinnen für Leichte Sprache aus
    Inklusives Schulungsteam bildet Prüfer und Prüferinnen für Leichte Sprache aus

    Um Texte verständlich in Leichte Sprache zu übersetzen, braucht es Prüfer und Prüferinnen mit Lernschwierigkeiten. Das Büro für Leichte Sprache der Lebenshilfe Seelze ermöglichte sieben Teilnehmenden die Prüfer-Schulung im April zu absolvieren. Mit Erfolg – alle haben bestanden.

    Regionale Verbundenheit: Backhaus Barrigsen e.V. spendet der Lebenshilfe Seelze 1.300 Euro
    Regionale Verbundenheit: Backhaus Barrigsen e.V. spendet der Lebenshilfe Seelze 1.300 Euro

    „Vereine im Calenberger Land unterstützen sich auf vielfältige Weise“, sagt Harald Wieder, Vorsitzender des Barrigser Backvereins. Ein Beispiel dafür sei der Offene Garten in Holtensen. Seit neun Jahren hat der Verein einen festen Platz beim Gartenfest der Lebenshilfe Seelze und beim 2023 erstmals ausgerichteten Winterzauber. Den Erlös der vergangenen drei Veranstaltungen spendeten die Barrigser nun der Lebenshilfe.

    Inklusives Kunstprojekt: “Mit Kunst Grenzen überwinden”
    Inklusives Kunstprojekt: “Mit Kunst Grenzen überwinden”

    Das inklusive Kunstprojekt mit der Kunstschule Wunstorf geht in die nächste Runde. Kostenlose Kurse finden vom 23. Mai bis 21. November statt.

    Offener Garten in Holtensen: So schön war der Saisonstart in der Gärtnerei LebensGrün
    Offener Garten in Holtensen: So schön war der Saisonstart in der Gärtnerei LebensGrün

    Offener Garten in Holtensen, 4. Mai, 10 bis 16 Uhr
    Offener Garten in Holtensen, 4. Mai, 10 bis 16 Uhr

    Starten Sie mit uns in die Gartensaison. Besuchen Sie unser Gartenfest und entdecken Sie eine große Auswahl an Stauden, Sommerblumen, Topfkräutern, Gemüsejungpflanzen, Tomaten- und Salatpflanzen. Wir freuen uns auf Sie!

    Freundschafts- und Partnerschaftsvermittlung: „Café DU und ICH“ gestartet
    Freundschafts- und Partnerschaftsvermittlung: „Café DU und ICH“ gestartet