Angebot und Kompetenzen

Die Lebenshilfe Seelze hat mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Begleitung von Kindern mit Entwicklungsverzögerungen. Dadurch können wir ein umfassendes Leistungsspektrum anbieten.

So helfen wir Ihrem Kind!

In der Förderung Ihres Kindes gibt es verschiedene Wege: Bei Ihnen zu Hause, in der Kita oder in unserer Frühförderstelle in Wunstorf. Wir bieten Einzelförderung oder Therapien in Kleingruppen an.

Hausbesuche – Förderung im privaten Umfeld

In der Regel kommen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  ein- oder mehrmals die Woche jeweils für ein bis zwei Stunden nach Hause. Die Termine stimmen wir mit den Familien ab. Bei den ersten Besuchen geht es darum, Vertrauen aufzubauen. Unsere Fachkräfte stellen dabei fest, was Ihr Kind kann. Nach sechs Wochen wird ein Förderplan erstellt, den wir mit Ihnen besprechen. Der Förderplan gilt immer für drei Monate.

Unsere heilpädagogische Frühförderung ist familienorientiert, das heißt, die Eltern sind die eigentlichen Therapeuten. Das Team gibt bei den Hausbesuchen Anregungen für die Förderung des Kindes im Alltag. Wir erklären den Eltern, worauf sie achten sollten und versuchen, Ihnen auch die besonderen Bedürfnisse ihres Kindes nahezubringen.

Einzel- oder Gruppenförderung in Wunstorf

Darüber hinaus bieten wir Frühförderung auch in unserem neuen Frühförderzentrum in Wunstorf an. Hier können wir die Kinder auch ambulant optimal fördern – einzeln oder in kleinen Gruppen (bis zu 5 Kinder). Im 2018 ausgebauten Obergeschoss der Lebenshilfe-Kita stehen kindgerechte Therapieräume mit Bällebad, Krökeltisch, Spielen, Spielsachen und Hilfsmitteln, ein Snoezelraum (‚snoezelen‘ aus dem Holländischen für ‚entspannen‘) sowie eine Gemeinschaftsküche und barrierefreie Sanitäreinrichtungen zur Verfügung. Wir nutzen aber auch die Turnhalle und die Außenanlage der Kindertagesstätte der Lebenshilfe Seelze.

Kita-Eingewöhnung in Kleingruppen

Um Kindern beispielsweise den Einstieg in die Kita zu erleichtern, führen wir sie spielerisch an den Tagesablauf und die Gruppensituation heran. Ein halbes Jahr vorher geht’s los, einmal pro Woche für jeweils zwei Stunden. In kleinen Gruppen mit maximal fünf Kindern führen wir die Kinder spielerisch an den Tagesablauf und an die Gruppensituation heran und übt auch die Trennung von Bezugspersonen wie Eltern oder Großeltern. Die Gruppentherapie findet bei uns in der Frühförderstelle in Wunstorf statt.

Förderung in den Kindergärten

Wir fördern die Kinder auch in den jeweiligen Kitas. Für viele Familien ist es eine Erleichterung, dass ihr Kind alle Förderungen erhalten hat, wenn es aus dem Kindergarten nach Hause kommt. Grundsätzlich gilt in der Förderung: Wir haben immer die Familie im Blick und richten uns danach, was für die Familie gut und machbar ist – und welche Form der Therapie und welche Umgebung für das Kind am besten ist.

Unser Leistungsspektrum

• Marte Meo
• Psychomotorik
• Rhythmisch-musikalische Förderung
• Wahrnehmungsförderung
• Transdisziplinäre Frühförderung
• Entwicklungs- und Lerntherapie nach PäPKi
(Pädagogische Praxis für Kindesentwicklung)
• Coaching und Beratung
• Systemisch-lösungsorientierte Beratung