Wohnstätte Idensen

„Bei uns geht es sehr familiär zu“

Susanne Sommer-Rapp, Leiterin der Wohnstätte Idensen, gibt einen Einblick in den Alltag der Wohnstätte Idensen. „Von 6 bis 9 Uhr stehen die Mitarbeiter des Frühdienstes unseren Bewohnern hilfreich zur Seite. Wir starten mit einem gemeinsamen Frühstück in den Tag. Danach schmieren sich alle ihre Pausenbrote und machen sich entweder mit dem Fahrdienst oder öffentlichen Verkehrsmitteln auf den Weg zur Arbeit.

Einige sind in der Lebenhilfe Werkstatt in Seelze beschäftigt, andere in der Zweigwerkstatt in Holtensen oder an einem Außenarbeitsplatz. Unsere Bewohner haben alle einen ganz „normalen“ Arbeitstag. Die Mitarbeiter des Spätdienstes sind von 14 bis 20 Uhr im Haus. Gegen 16.30 Uhr kehren unsere Bewohner gewöhnlich heim. Dann gibt es erst mal Kaffee und Kuchen. Abendbrot essen wir auch zusammen. Sporttermine, Theatergruppe, Tanzen, im Gemeinschaftsraum miteinander klönen oder einfach nur aufs Zimmer zurückziehen und fernsehen: Jeder Bewohner hat natürlich seine eigenen Vorlieben, wie er seine Freizeit nach der Arbeit verbringen mag. Von 20 Uhr bis 6 Uhr morgens gibt es eine Nachtbereitschaft.

Besonders stolz sind wir auf unsere Kochgruppe. Sechs unserer Bewohner haben richtig Spaß am Kochen und verwöhnen die anderen am Wochenende. Die Lebensmittel werden zu einem großen Teil geliefert. Frisches Obst und Gemüse kauft das Personal gemeinsam mit einigen Bewohnern ein, gern hier im Ort beim Hofverkauf des Bauernhofes. Unser Motto heißt: „Genießen mit allen Sinnen”. Wir unternehmen auch gern Ausflüge mit unseren Bewohnern, machen Waldspaziergänge oder gehen auch mal ins Kino. An den Wochenenden besuchen die meisten Bewohner regelmäßig ihre Familien.

Kontakt

Adresse
Branddrift 18
31515 Wunstorf